zum vorherigen Artikel

Alle Artikel

Alle Newsletter Artikel können Sie sich hier durchlesen oder danach suchen.

zum nächsten Artikel

Artikel 2019

27.10.2020

Teilen, liken, runterladen: Haben Sie schon die „PIN im Sinn“?

Helfen Sie mit, die wichtigste Sicherheitsregel für Kartenzahler auf allen digitalen Kanälen viral zu verbreiten! Holen Sie sich gratis den Song, der die PIN zum Ohrwurm macht. Oder das Video für Ihre Website. Und das ist erst der Anfang der Online-Kampagne ... 

 

Warum der allgemeine Sinneswandel not tut
kartensicherheit.de geht in diesem Jahr neue Wege für Verbraucherschutz und Schadensprävention. Die aktuelle Sicherheitskampagne nutzt nahezu alle Möglichkeiten des Internets für den Appell, die Geheimzahl ausschließlich im Kopf zu behalten. Um mit vereinten Kräften von Finanzinstituten und Verbrauchern die entscheidende Sicherheitslücke zu bekämpfen, welche die Schadensstatistiken seit Jahren ausweisen. Die Geheimzahl in Form irgendeiner Notiz bei der Karte aufzubewahren, spielt diebischen Betrügern direkt in die Hände! Jung oder Alt, jeder sollte versuchen, dieses Risiko zu vermeiden. Die Merkhilfen auf www-pin-im-sinn.de, die kartensicherheit.de für die PIN anbietet, erleichtern die Umstellung.


Mehr Erinnerungshilfen – weniger falsches Verhalten
Je öfter man dem Hinweis begegnet, dass die PIN im Sinn zu behalten ist, desto eher etabliert sich das einzig richtige Verhalten. Deshalb stellt kartensicherheit.de kostenfrei eine Vielfalt an Materialien zur Verfügung, die jeder Bürger, jede Bank und Sparkasse, jeder Händler nutzen kann. Ob im Webauftritt eingebunden oder über das Social Media Profil veröffentlicht, unter Facebook-Freunden verbreitet oder im Auto voll aufgedreht ... der „Song für Millionen“ und das Video kursieren jetzt überall, und ihre Verbreitung wird noch verstärkt durch Mundpropaganda. Bitte weitersagen!

#pinimsinn oder: Vernetzung zum Erfolg
Die Volksbank in der Hohen Mark bei Frankfurt war das erste Finanzinstitut, das das Kampagnen-Video via YouTube für sich genutzt hat. Bravo! Um Teil der Initiative „PIN im Sinn“ zu werden, genügt schon ein Social Media Beitrag. Der gleichnamige Hashtag macht diesbezügliche Nachrichten in sozialen Netzwerken auffindbar. Und diese Liste soll stetig länger werden!

Mit professioneller Expertenunterstützung und strategischer Planung bindet kartensicherheit.de die Kampagne nun während des Vor- und Nachweihnachtsgeschäftes gezielt bei Google, Facebook und YouTube ein.

Folgen Sie kartensicherheit.de schon auf Facebook? Dann verpassen Sie künftig auch keine neuen Aktionen im Rahmen der Sicherheitskampagne und können die Erinnerungshilfen für die PIN im Sinn unter Ihren Freunden weiterleiten.

 

Hier gibt’s den Song und das Video
Wer die Kampagnen-Website www.pin-im-sinn.de besucht, kann den „Song für Millionen“ direkt downloaden; ebenso das Video. Außerdem hat kartensicherheit.de das Video auf YouTube zur freien Verfügung gestellt. Auch die Mediathek von kartensicherheit.de hält den Song und das Video für Sie bereit. Die virale Verbreitung ist ausdrücklich gewünscht, nur im Kino und bei TV-Sendern darf das Video aus Lizenzgründen nicht ausgestrahlt werden.

 



Matomo-Analyse anschalten/ausschalten Nähere Informationen unter Datenschutz

Matomo-Analyse