zum vorherigen Artikel

Alle Artikel

Alle Newsletter Artikel können Sie sich hier durchlesen oder danach suchen.

zum nächsten Artikel

Artikel 2021

30.06.2022

Kartendiebstahl? Bitte Karte sperren und Diebstahl anzeigen!

Neben der sofortigen Sperrung sollte der Diebstahl auch bei der Polizei angezeigt werden. Kriminelle könnten versuchen, mit Ihrer gestohlenen girocard einzukaufen und die Zahlung an der Kasse im elektronischen Lastschriftverfahren des Handels per falscher Unterschrift zu bestätigen. Bei der örtlichen Polizei kann man sich dagegen absichern.

 

Bei Verlust der girocard wenden Sie sich am besten an Ihre nächstgelegene Polizeidienststelle und erstatten Sie Anzeige. Notieren Sie sich Datum und Zeitpunkt der Anzeige und den Namen Ihres Gegenübers. Es empfiehlt sich, auch gleich das elektronische Lastschriftverfahren über KUNO, einem freiwilligen System der Polizeibehörden und des Handels zur Betrugsbekämpfung, von der Polizei sperren zu lassen.
Die Polizeibehörde übermittelt die notwendigen Daten an eine zentrale Meldestelle. Von dort werden die registrierten Netzbetreiber informiert, damit sie Zahlungen per SEPA Lastschrift mit der gestohlenen Karte ablehnen können.

Da nicht alle Unternehmen an diesem Verfahren teilnehmen, empfiehlt es sich nach Diebstahl der Karte, die Bewegungen auf Ihrem Konto im Auge zu behalten. Dem eigenen Girokonto belasteten Lastschriftbeträgen kann ohne Begründung innerhalb von 8 Wochen widersprochen werden. Diese werden dann unverzüglich Ihrem Girokonto wieder gutgeschrieben.