zum vorherigen Artikel

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen einer Bank verlangen vom Kunden nicht, dass er seine PIN-Nummer auswendig lernt un ...

zum nächsten Artikel

Fahrlässigkeit des Karteninhabers

Es handelt sich um eine grobe Sorgfaltspflichtverletzung, wenn der Karteninhaber seine Kreditkarte in einem Fahrzeug zur ...

Haftung

Urteil zur Haftung bei Online-Banking-Betrug

Einem aktuellen Urteil des Landgerichts Darmstadt zufolge haftet eine Bank nicht bei Online-Banking-Betrug, wenn der Kunde den Missbrauch hätte verhindern können. Dem Zahlungsdienstnutzer ist eine manipulierte Autorisierung im Online-Banking bei Nutzung des Smart-TAN-plus Verfahrens nach Rechtsscheinsgrundsätzen zuzurechnen. Dr. Claudia Willershausen, Justiziarin bei der EURO Kartensysteme, kommentiert das aktuelle Urteil. Weiterlesen...

BGH-Urteil zur Haftung bei missbräuchlicher Abhebung von Bargeld an Geldautomaten

Bei missbräuchlichen Abhebungen an einem Geldautomaten unter Eingabe der richtigen PIN spricht der Beweis des ersten Anscheins nur dann dafür, dass der Karteninhaber pflichtwidrig die PIN auf der Karte notiert oder gemeinsam mit dieser verwahrt hat, wenn bei der Abhebung die Originalkarte eingesetzt worden ist. Dr. Claudia Willershausen, Justiziarin bei EURO Kartensysteme, kommentiert das aktuelle Urteil. Weiterlesen...