zum vorherigen Artikel

Alle Artikel

Alle Newsletter Artikel können Sie sich hier durchlesen oder danach suchen.

zum nächsten Artikel

Artikel 2019

30.07.2020

Neue Sicherheitskampagne: „Meine PIN hab‘ ich im Sinn!“

Gedächtnis-Tipps, Musik und mehr für den einzig richtigen Umgang mit der PIN. Wissen Sie Ihre Geheimzahl sicher auswendig? Die neue Präventionskampagne leistet allen Kartenbesitzern schon bald praktische Unterstützung.

 

In diesem Jahr wird die Eigenverantwortung der Kartenbesitzer ins Zentrum der Sicherheitswerbung gerückt. Die PIN gehört in den Kopf! Auf erfrischende Art geht das Marketing von kartensicherheit.de neue Wege übers Internet und sogar über die Ohren.

 

Dieses Lagebild kann verbessert werden

Die Debit-Schadensstatistiken der letzten Jahre haben immer wieder gezeigt, dass ein beträchtlicher Anteil von missbräuchlichen Karteneinsätzen darauf zurückzuführen ist, dass Verbrauchern beim Verlust der Zahlungskarte gleichzeitig auch die Geheimzahl abhandenkommt. Dabei verlieren die Karteninhaber ihren Erstattungsanspruch gegen ihr kartenausgebendes Institut, in diesem Fall leistet es keine Erstattung. Denn das Mitführen der PIN in Form jedweder Notiz gilt aus rechtlicher Sicht als grobe Fahrlässigkeit. Mit einer Verhaltensänderung der Kartenbesitzer wäre also allen geholfen – außer den Betrügern!

 

Der strategische Ansatz für die neue Sicherheitskampagne

Eine Präventionskampagne, die auf das korrekte Verhalten der Verbraucher abzielt, geht demnächst an den Start. Botschaft: Die PIN gehört in den Kopf! Wobei die Ansprache in diesem Jahr mal ganz andere Wege beschreitet – ob man bei der Verbraucheraufklärung nun an den sprichwörtlichen erhobenen Zeigefinger denkt, an die breitere Vernetzung der Werbekanäle oder an die genutzten Medien. Mit Pepp und Hilfestellungen fürs Gedächtnis will die Werbung alle Kartenbesitzer von 16 bis 106 ansprechen und zum Mitmachen zugunsten ihres eigenen Kontoschutzes bewegen.

 

Aufklärung und Hilfe für jedermann, jederzeit, überall

Weil sich der Publikumsverkehr im öffentlichen Leben noch immer zurückhaltend abspielt, setzen die Maßnahmen vorerst im Internet an. Die neue Sicherheitskampagne nutzt vermehrt Vernetzungsmöglichkeiten über Soziale Medien und dabei wird es mehr als ein Video geben ... Sie dürfen gespannt sein auf einen Song mit Ohrwurmqualitäten! Den Sommer-Hit von kartensicherheit.de sowie die Kampagne stellen wir Ihnen in Kürze vor.

 

Bitte teilen, posten, weitersagen

Spaß an digitalen Medien, soziale Vernetzung sowie gesellschaftliche Selbstregulierung sind das Erfolgsrezept für die Initiative. Helfen Sie bitte mit! Es ist so sinnvoll, auf diesen konkreten Verbraucherschutz aufmerksam zu machen.

Apropos: Folgen Sie kartensicherheit.de schon auf Facebook? Schauen Sie doch mal vorbei… und lassen Sie Ihren Freunden unsere aktuellen Sicherheitshinweise zukommen, unterstützen Sie die Präventionskampagne 2020 und bleiben Sie auf unterhaltsame Art am Puls der Zahlungssicherheit.






Matomo-Analyse anschalten/ausschalten Nähere Informationen unter Datenschutz

Matomo-Analyse