zum vorherigen Artikel

Alle Artikel

Alle Newsletter Artikel können Sie sich hier durchlesen oder danach suchen.

zum nächsten Artikel

Artikel 2018

25.09.2019

Bargeld aus dem Supermarkt

Der Cashback Service des Handels wird immer beliebter.

Butter, Kaffee und 100 Euro, bitte: Alles an einem Ort zu bekommen, hat Vorteile für alle Beteiligten. Wie sicher und seriös ist das Ganze?

Den Weg zum Geldautomaten können Sie sich immer häufiger sparen, wenn Ihr Supermarkt einen Bargeldservice anbietet. Während die einen Kunden sich noch fragen: „Warum macht der Supermarkt das?", haben die anderen sich schon angewöhnt, beim Einkaufen bequem Geld abzuheben – Nutzer-Tendenz steigend.

Das Prinzip ist einfach
So funktioniert's: Wenn Sie Ihre Ware an der Kasse vorzeigen, sagen Sie Bescheid, dass Sie sich einen bestimmten Bargeldbetrag auszahlen lassen wollen. Die Summe für den Einkauf und das Bargeld wird dann in einer Transaktion von Ihrem Girokonto abgebucht, wenn Sie mit Karte bezahlen.

Diese Regeln gibt's zu beachten

  • Grundsätzlich kann jeder Händler individuell den Einkaufswert festlegen, der erzielt werden muss, damit ein Kunde sich Bares an der Ladenkasse auszahlen lassen kann.
  • Um die Transaktion zu autorisieren, muss der Kunde die PIN zu seiner girocard am Kassenterminal eingeben. Das bedeutet ein Plus an Sicherheit gegenüber der Unterschrift. Mit der PIN kommt nämlich das Electronic Cash-Verfahren zum Einsatz: der Zahlungsempfänger erhält sofort eine Zahlungsgarantie der kontoführenden Bank.
  • Wie am Geldautomaten auch, sollte Ihnen niemand bei der PIN-Eingabe auf die Finger schauen können.


Win-win-win-Situation
Für den Kunden ist die Bargeldauszahlung an der Supermarktkasse vor allem bequem und flott. Der Kunde muss nicht extra einen Geldautomaten aufsuchen, sondern kann Einkauf und Geldabheben einfach verbinden.

Für den Handel rechnen sich die Kosten, weil die Vorteile überwiegen. Die Märkte können ein verbessertes Einkaufserlebnis bieten, das Image wird aufgewertet, der Zusatzservice macht den Supermarkt zum Alles-aus-einer-Hand-Partner. Gleichzeitig wird mehr Mindestumsatz erzielt. Der Bargeld-Bestand in den Kassen wird reduziert und damit das Risiko eines Raubüberfalls.

Für die Banken ergibt sich ebenfalls eine Entlastung. Viele Institute haben in den letzten Jahren aus Kostengründen die Zahl ihrer Geldautomaten reduziert. Die Auszahlung an der Supermarktkasse bildet somit eine sinnvolle Ergänzung.




Matomo-Analyse anschalten/ausschalten Nähere Informationen unter Datenschutz

Matomo-Analyse