zum vorherigen Artikel

Alle Artikel

Alle Newsletter Artikel können Sie sich hier durchlesen oder danach suchen.

zum nächsten Artikel

Artikel 2017

26.07.2018

Haben Sie schon einmal mit Ihrem Handy bezahlt?

Die deutschen Sparkassen und die Volks- und Raiffeisenbanken führen zum 30.7. bzw. Anfang August d.J. das mobile Bezahlen per girocard kontaktlos ein.

Bargeld steht hierzulande nach wie vor hoch im Kurs. Aber besonders bei jungen Kunden wird das mobile Bezahlen immer beliebter. Wir geben einen ersten Überblick, wie Ihr Smartphone zur digitalen Geldbörse werden kann.

Wie funktioniert mobiles Bezahlen?
Bezahlt wird über NFC mit dem Handy durch schlichtes Halten des Geräts an das Bezahlterminal im Handel. Wie beim kontaktlosen Bezahlen mit der physischen Bank- und Sparkassenkarte, ist die PIN-Eingabe in der Regel nur bei Zahlungen über 25 Euro erforderlich.

Und was bedeutet NFC?
NFC ist die Abkürzung für „Near Field Communication" („Nahfeld-Kommunikation"). Ein bewährter und sicherer Standard, der bereits bei kontaktlosen Karten zum Einsatz kommt.

Klappt das mobile Bezahlen mit allen Smartphones?
Vorerst funktioniert das System nur mit dem Android Betriebssystem. Mit dem iPhone ist das mobile Bezahlen noch nicht möglich.

Wo kann ich mobil bezahlen?
Die Händlerterminals wurden bereits größtenteils auf die Akzeptanz kontaktloser Karten umgestellt; damit ist die Basis für die digitale girocard auch schon geschaffen, da kontaktloses Bezahlen sowohl mittels Karte, als auch per Smartphone über NFC läuft. Laut Handelsverband HDE akzeptieren aktuell ca. 65 Prozent der großen Händler kontaktloses Bezahlen. Dazu zählen u.a. ALDI, REWE und LIDL, wie auch vermehrt kleinere und mittelständische Händler.

Welche Sicherheitsstandards gelten für das mobile Bezahlen?
Beim Bezahlen mit dem Smartphone gelten die gleichen hohen Sicherheitsstandards, wie beim kontaktlosen Bezahlen mit der Bank- oder Sparkassenkarte.

Was sind die Voraussetzungen bei den Sparkassen für die Nutzung?
Der Kunde muss mindestens 18 Jahre alt sein und am Online-Banking seines Instituts teilnehmen. Die Bezahl-App finden Kunden bei Google Play unter „Mobiles Bezahlen". In der App lassen sich die girocard und Kreditkarte (Mastercard) hinterlegen. Zum Bezahlen muss dann lediglich das Display des Smartphones aktiviert sein und an das Terminal gehalten werden.




Matomo-Analyse anschalten/ausschalten Nähere Informationen unter Datenschutz

Matomo-Analyse