zum vorherigen Artikel

Artikel 2017

zum nächsten Artikel

Artikel 2015

27.10.2016

Was ist eigentlich CEO-Fraud?

Bei der in Deutschland noch relativ neuen Betrugsmasche CEO-Fraud, („CEO-Betrug“ oder „Chef-Trick“) gibt sich der Betrüger als Geschäftsführer oder Vorstandsmitglied des Unternehmens aus und bittet einen für die Bankgeschäfte verantwortlichen Mitarbeiter – zumeist per gefälschter E-Mail-Adresse -, einen hohen Geldbetrag dringend ins Ausland zu überweisen. Begründet wird die Beauftragung aktuellen Erkenntnissen des Bundeskriminalamts zufolge beispielsweise mit einer angeblichen Unternehmensübernahme oder angeblich geänderter Kontoverbindungen. Vor der Kontaktaufnahme verschaffen sich die Täter Insiderwissen über das anzugreifende Unternehmen und sammeln Informationen, die das Unternehmen in Wirtschaftsberichten, im Handelsregister, auf seiner Homepage und in Werbebroschüren oder Mitarbeiter des Unternehmens in sozialen Medien veröffentlicht hat. Das Opfer schöpft daraufhin keinen Verdacht, da der vermeintliche CEO bei seiner Beauftragung gewisse Interna mit einfließen lässt und damit das Vertrauen des Mitarbeiters gewinnt – was Rückfragen erfolgreich verhindert.