zum vorherigen Artikel

Artikel 2017

zum nächsten Artikel

Artikel 2015

30.08.2016

EAST hält Vortrag beim 2. Europol-Trainingslehrgang zu „Forensichem Zahlungskartenbetrug“ und Ermittlungen

Úna Dillon, EAST Development Director, repräsentierte EAST im Juli an der nationalen spanischen Polizeiakademie in Aviala, Spanien anlässlich des 2. Europol Trainingslehrgangs zu „Forensischem-Zahlungskartenbetrug“ und den damit in Zusammenhang stehenden Ermittlungen.


Forensik-Experten und –Ermittler arbeiteten die voll gepackte Agenda in gezielten Arbeitsabläufen ab. Organisiert von Jesús Ortega Orisch, Cybercrime-Spezialist bei Europol, bot die Veranstaltung ein gemischtes Programm mit Präsentationen von Strafverfolgungsbehörden, Forensik-Experten und Vertretern aus dem privaten Sektor. In mehreren Networking-Veranstaltungen konnte die Zusammenarbeit aller Bereiche verstärkt werden.

Die EAST-Präsentation beinhaltete die neuesten Statistiken des im Juni veröffentlichten EAST ATM Crime Reports 2015 sowie Details über neue Formen des Betrugs an Geldautomaten und POS-Terminals. Dillon sprach dabei auch über die Vorteile der Zusammenarbeit zwischen der Privatwirtschaft und den Strafverfolgungsbehörden. Unterstützt wurde sie von Grzegorz Mazurkiewicz von Europol, der eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der ausgezeichneten Beziehungen zwischen EAST und Europol gespielt hat.

Die teilnehmenden Polizisten und Vertreter der Strafverfolgungsbehörden von Ländern aus ganz Europa erhielten eine Urkunde über die erfolgreiche Absolvierung dieses intensiven einwöchigen Trainingskurses.