zum vorherigen Artikel

Artikel 2016

In regelmäßigen Abständen informiert die EURO Kartensysteme durch Pressemeldun­gen mit Bild- oder Grafikmaterial all ...

zum nächsten Artikel

Alle Artikel

Alle Newsletter Artikel können Sie sich hier durchlesen oder danach suchen.

08.10.2015

PIN-Eingabe: Hand drauf!

Bei der PIN-Eingabe - Vorsicht Hintermann

Frankfurt, 8. Oktober 2015 – Lange Warteschlangen an Geldautomaten oder elektronischen Kassen sind bei Kriminellen sehr beliebt. In solchen Situationen können sie ganz leicht Geheimzahlen ausspionieren. Beispiel Schulterblick: Ein Betrüger späht die PIN-Eingabe des Karteninhabers am Geldautomaten aus und stiehlt später dessen girocard. Mit Karte und Geheimzahl hat er freien Zugriff auf das Konto.

Die einfachsten und effektivsten Methoden, um sich zu schützen:

  • Die Tastatur bei der PIN-Eingabe immer mit der Hand oder der Geldbörse verdecken.
  • Den Hintermann auf Abstand halten.
  • Die Zahlungskarte sicher aufbewahren, zum Beispiel in einer verschlossenen Innentasche der Kleidung.
  • Gestohlene oder verlorene girocards sofort sperren. Unter 116 116 * oder 01805 / 021 021** ist das rund um die Uhr möglich.

* kostenfrei aus dem dt. Fest- und Mobilfunknetz
** 14 ct./min. (inkl. USt.) aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkhöchstpreis 42 ct./min. (inkl. USt.), abweichende Gebühren aus dem Ausland

Vorsicht Telefon-Trick: PIN nicht verraten! 07.12.2015 (pdf, 32.4 KB)




PIWIK-Analyse anschalten/ausschalten Nähere Informationen unter Datenschutz

PIWIK-Analyse