zum vorherigen Artikel

Artikel 2016

In regelmäßigen Abständen informiert die EURO Kartensysteme durch Pressemeldun­gen mit Bild- oder Grafikmaterial all ...

zum nächsten Artikel

Alle Artikel

Alle Newsletter Artikel können Sie sich hier durchlesen oder danach suchen.

28.05.2015

Kurznachrichten

Kurz für Sie aus dem Netz zusammengefasst
Nachrichten, Wissenswertes und Interessantes rund um das Thema Zahlungsverkehr:

 

 

Schlag gegen Kartenkriminelle in Frankreich
18 Mitglieder einer Gruppe von Kartenkriminellen konnten im April 2015 dank der intensiven Zusammenarbeit zwischen Europol und der französischen Polizei in Frankreich festgenommen werden. Laut Europol hatten die Kriminellen Fake-POS-Terminals in Taxis und Verbrauchermärkten installiert, um dort Zahlungskarten zu skimmen. Durch den Einsatz der damit hergestellten Kartendubletten in der Gegend von Miami (USA), in Dubai und Thailand wurden Schäden in Höhe von mindestens 3 Millionen Euro verursacht. Zur Original-Pressemeldung von Europol. http://bit.ly/1Kb6Bxs

Kreditkartenabwicklung komplett in Russland

Nach der Implementierung eines neuen Zahlungssystems in Russland werden innerrussische Kreditkartentransaktionen seit Anfang April 2014 auch vollständig in Russland abgewickelt. Das gilt auch für die internationalen Systeme Visa und MasterCard. http://bit.ly/1RZsCUX

China öffnet den Markt für ausländische Kreditkarten
Laut n-tv.de geht die Abschottung des chinesischen Kreditkartenmarktes zu Ende. So hat der Staatsrat der Volksrepublik einem Bericht der Nachrichtenagetur Bloomberg zufolge neue Regelungen erlassen, die ausländischen und inländischen Unternehmen ab 1. Juni 2015 die Ausgabe eigener Kreditkarten erlauben. Bislang sind im Reich der Mitte laut Reuters knapp 5 Milliarden Bankkarten im Umlauf. http://bit.ly/1FmTitr

Siegeszug von Mobile Banking in Österreich nicht aufzuhalten
Laut dem ING International Survey, in dessen Rahmen die ING-DiBa Direktbank Austria regelmäßig 1.000 Österreicher befragt, liegt die Zahl der Mobile Banking-User in dem Land mit 48% nur knapp unter dem Europa-Durchschnitt von 53%. 14% der Befragten gaben außerdem an, ihre Bankgeschäfte innerhalb des nächsten Jahres ebenfalls mit einer App tätigen zu wollen. http://bit.ly/1ddrkWX

EHI-Statistik 2015: Verachtfachter Kartenumsatz in 20 Jahren
Während 53,3% des 390 Mrd. Euro umfassenden Gesamtumsatzes im stationären deutschen Einzelhandel noch immer bar bezahlt werden, beläuft sich der Anteil der Kartenzahlungen auf 43,7%. Damit hat sich der kartengestützte Umsatz des Einzelhandels laut aktueller EHI-Statistik in den letzten 20 Jahren mehr als verachtfacht. Das stärkste absolute Wachstum unter den Kartenzahlungsarten zeigt girocard/electronic cash. Deren Anteil wächst auf 23,7 Prozent am Gesamtumsatz (plus 0,6 Prozentpunkte) bzw. 54,3 Prozent vom Kartenumsatz. http://bit.ly/1GizCb5