zum vorherigen Artikel

Artikel 2016

In regelmäßigen Abständen informiert die EURO Kartensysteme durch Pressemeldun­gen mit Bild- oder Grafikmaterial all ...

zum nächsten Artikel

Alle Artikel

Alle Newsletter Artikel können Sie sich hier durchlesen oder danach suchen.

23.09.2015

GfK-Studie "Bezahlen mit der girocard"

Der girocard-Slogan "praktisch. überall. willkommen" spiegelt sich auch in den Ergebnissen einer aktuellen GfK-Studie „Bezahlen mit der girocard“ wider. 62 von 100 Befragten sehen es als großen Vorteil, mit der girocard immer bezahlen zu können. Im Inland nutzen entsprechend 90% der Befragten die praktische bargeldlose Bezahlung mit der girocard, zum Beispiel im Einzelhandel. Und auch bei Auslandsreisen ist die girocard beliebt – 46 von 100 Befragten nutzen ihre girocard zum Bezahlen im Ausland. Ebenso viele heben mit ihr im Ausland Geld von ihrem Konto ab.

Für viele Deutsche ist die eigene Bank- oder Sparkassenkarte häufig sogar die beliebteste Bezahlmöglichkeit. So ist für mehr als die Hälfte die girocard das Zahlungsmittel der Wahl beim Einkauf von Elektronik, HiFi- oder EDV-Produkten (53%) sowie für Möbel und Heimwerkerbedarf (51%). Selbst den Urlaub und Reisen bezahlt ein Drittel bevorzugt mit der girocard. Auch beim Kauf von Textilien und Schuhen liegt die girocard mit 48% hoch im Kurs. Und an Automaten wie beispielsweise in Parkhäusern zücken 42% der Befragten die girocard. Damit bedient die girocard auch das Kleinbetragssegment. 

Immer und überall "flüssig" mit der girocard
Vier von zehn Befragten freuen sich, mit der girocard unabhängig von Geldautomaten zu sein. Als Vorteil sehen 28% der Befragten zudem, dass die girocard handlich ist und dicke Geldbeutel vermeidet. Ebenso viele freuen sich, dass man mit ihr passend zahlt und kein unnötiges Kleingeld in der Tasche hat.

Und sollte doch einmal Bargeld benötigt werden, freuen sich 30%, mit der girocard gebührenfrei Geld abheben zu können. Entsprechend nutzen 95% ihre girocard, um Geld im Inland abzuheben. Im Ausland sind das immerhin noch fast die Hälfte der Befragten (46%). Zum Einzahlen von Bargeld am Automaten nutzen 50% die girocard. Rund ein Drittel der Befragten (30%) nutzt die Karte mit einem Kartenlesegerät auch für das Online Banking.

Einige Vorteile der girocard sind bei Bank- und Sparkassenkunden noch nicht hinreichend bekannt. Dass die Bezahlung deutlich schneller vonstatten geht als mit Bargeld, ist etwa erst 5% aller Befragten bewusst. Die Kostenkontrolle über den Kontoauszug nehmen nur 11% als Vorteil wahr.

Sicherheit hat hohe Priorität
Sicherheit beim Bezahlen hat hohe Priorität bei der Wahl des Zahlungsmittels. Ein Viertel der Befragten sieht die Möglichkeit einer Sperrung der girocard bei Verlust oder Missbrauch als großen Vorteil gegenüber Bargeld – dieses ist schließlich im Falle eines Diebstahls meist unwiederbringlich verloren. Das PIN-Verfahren für Kartenzahlungen erfreut sich bei Bank- und Sparkassenkunden großer Beliebtheit: 52% präferieren es eindeutig gegenüber dem Unterschriftsverfahren. 34% haben keine explizite Präferenz für eines der beiden Verfahren. Für das PIN-Verfahren spricht aus Sicht derer, die es bevorzugen, die Sicherheit (34%) und die einfache und schnelle Abwicklung (19%). 25% der Befürworter des PIN-Verfahrens befürchten überdies, dass die Signatur beim Unterschriftsverfahren gefälscht werden kann. Das Unterschriftsverfahren wird nur von 14% der Nutzer präferiert. Das Hauptargument dieser Teilgruppe, die das Unterschriftsverfahren bevorzugt, ist vor allem, sich so keine Geheimzahl merken zu müssen (32%).

Privatkunden: Einstellung zur girocard
Die Deutschen sind durchaus positiv eingestellt gegenüber der Zahlung mit der girocard. Als große Vorteile stufen sie etwa ein, dass die Zahlung bequem ist (76%). 72% loben, dass sie einfach und unkompliziert ist, und zwei Drittel respektieren die girocard als überall anerkanntes Zahlungsmittel. Fast ebenso viele empfinden die Bezahlung als schnell (64%).

Die Gruppe der normalen Nutzer und Heavy User sieht die Vorteile der girocard-Zahlung sogar noch deutlicher. Hier bewerten beispielsweise 91% die Zahlung als bequem und beinahe ebenso viele (90%) finden sie einfach und unkompliziert.

Im Folgenden geht es um Ihre grundsätzliche Meinung zur Bezahlung mit der girocard. Bitte geben sie an, inwieweit Sie den einzelnen Aussagen zustimmen.  Gesamt  Normale Nutzer und Heavy User
... ist bequem  76%  91%
... ist einfach und unkompliziert  72%  90%
... ist ein überall anerkanntes Zahlungsmittel  67%  77%
... geht schnell  64%  84%
... macht unabhängig  53%  67%
... entspricht meinen Bedürfnissen  45%  71%
... ist attraktiv  44%  60%
... ist innovativ  36%  49%

 
Einzelhandel: Vorteile der Zahlung mit der girocard
Die girocard hat sich im Einzelhandel etabliert: In 98% der Unternehmen, bei denen Kartenzahlung möglich ist, wird die girocard als Zahlungsmittel akzeptiert. Vor die Wahl zwischen Barzahlung und girocard-Zahlung gestellt, bevorzugen 50% klar die girocard. 34% sind unentschieden und nur 16% würden Bargeld wählen. Als Vorteile sehen die Händler z. B. den geringeren Bargeldbestand in der Kasse (21%), und dass sie weniger Bargeld zur Bank bringen müssen (20%).

Die Zahlung selbst bewerten die befragten Einzelhändler sehr positiv: Mehr als drei Viertel (76%) finden die Bezahlung bequem, immerhin 71% sagen, dass diese einfach und unkompliziert ist. Sieben von zehn Befragten glauben, dass die girocard-Zahlung sogar als selbstverständlich angesehen wird.
 

Die girocard-Zahlung...    
… ist bequem    76%
… ist einfach und unkompliziert     71%
… wird als selbstverständlich angesehen     70%
… ist die günstigste bargeldlose Bezahlart     65%
… ist attraktiv    63%
… ist sicher und zuverlässig    60%
… wird von den Kunden verlangt    54%
… ist innovativ     50%


Quelle:
Repräsentative Umfrage der GfK im Auftrag der EURO Kartensysteme, durchgeführt unter 1.018 deutschen Privatkunden (schriftlich) sowie 300 Händlern (telefonisch) von Dezember 2014 bis Februar 2015.




PIWIK-Analyse anschalten/ausschalten Nähere Informationen unter Datenschutz

PIWIK-Analyse