zum vorherigen Artikel

Artikel 2016

In regelmäßigen Abständen informiert die EURO Kartensysteme durch Pressemeldun­gen mit Bild- oder Grafikmaterial all ...

zum nächsten Artikel

Alle Artikel

Alle Newsletter Artikel können Sie sich hier durchlesen oder danach suchen.

29.07.2015

FBI und Europol legen Computerplattform der internationalen Digitalmafia lahm

Cybercrime

Rund 70 Personen eines Hacker-Forums aus den USA, Europa und Asien wurden bei einer international konzertierten Aktion von FBI und Europol Mitte Juli festgenommen. Die Mitglieder der Digital-Mafia sollen einen der größten Online-Marktplätze für Trojaner, Viren und andere Schadsoftware namens ‚Darkcode’ betrieben haben.

Ermittler aus 20 Ländern waren an der Polizeiaktion, die zwei Jahre lang akribisch von der amerikanischen Bundespolizei FBI und dem European Cybercrime Centre von Europol vorbereitet wurde, beteiligt. Mitteilungen von FBI und Europol zufolge kam es neben den Verhaftungen auch zu 37 Hausdurchsuchungen und zahlreichen Beschlagnahmungen. ‚Darkcode’ sei das bedeutendste englischsprachige Forum dieser Art und besonders gefährlich gewesen.

Laut übereinstimmenden Medienberichten belaufen sich die materiellen Schäden, die seit 2007 über die illegale Computerplattform angerichtet wurden, auf Hunderte Millionen Euro. Zu den Geschädigten zählen insgesamt 253 Finanz- und Bankhäuser, aber auch Unternehmen wie Sony sowie Millionen privater Internetnutzer. Da die Behörden davon ausgehen, dass insgesamt 250 bis 300 Hacker auf dem Forum ‚Darkcode’ aktiv waren, wird international weiter nach Mitgliedern der Digitalmafia gesucht.