EMV

Mit EMV wird ein technischer Standard für die Kommunikation zwischen Chipkarte und Terminal zur Abwicklung von girocard- (ehemals ec-Karte) oder Kreditkarten-Transaktionen bezeichnet. Der internationale Standard wurde gemeinsam von Europay International, mastercard International sowie Visa International definiert.

Auf Grundlage dieses Standards lässt sich eine Multiapplikations-Chipkarte erstellen, die

  1. die im Chip gespeicherten Daten gegen Verfälschung und auch gegen Kopieren schützt und
  2. dem Karteninhaber den Zugang zu einem breiten Spektrum unterschiedlicher Anwendungen und Dienstleistungen ermöglicht.

Der EMV-Standard ist seit dem 01.01.2011 in Europa verpflichtend.


EMVCo

EMVCo ist ein Gemeinschaftsunternehmen von American Express, Discover, JCB, mastercard, UnionPay und Visa. Das Unternehmen ist für die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des EMV-Standards für chip-basierte Zahlungskarten und Akzeptanzterminals (POS und Geldautomaten) zuständig und dient als offizielle Quelle für Informationen zum EMV-Standard.

Zur Website vo EMVCo


Statistik EMV-Migration

EMVCo veröffentlicht regelmäßig eine Statistik auf Basis der Daten der Anteilseigner zum Stand der weltweiten EMV-Migration.

Zur Statistik auf der EMVCo-Website


Umfassender EMV-Leitfaden

Ebenfalls von EMVCo wurde ein umfassender Leitfaden zum Thema EMV veröffentlicht. Der Leitfaden bietet einen Gesamtüberblick zur Historie des EMV-Standards und erklärt, was sich hinter dem Sicherheitsstandard verbirgt und warum er bereits vielen Ländern eingeführt wurde. In einem weiteren Abschnitt werden die EMV-Spezifikationen und -Prozesse sowie Test- und Implementierungsverfahren detailliert abgebildet und ausführlich erläutert.

Zum Download auf der EMVCo-Website




PIWIK-Analyse anschalten/ausschalten Nähere Informationen unter Datenschutz

PIWIK-Analyse